www.energiesparendes-krankenhaus.de
 ESK/Ausgezeichnete Krankenhäuser/Berlin/St. Joseph Krankenhaus Berlin Tempelhof/Information
    
 

St. Joseph Krankenhaus Berlin Tempelhof



v.l.n.r. A. Dickhoff (BUND), M. Müller (RBM), T. Heuser (BUND), T. Dreißigacker (GF Klinik)

Am 16. Januar 2017 erhielt das St. Joseph Krankenhaus Berlin Tempelhof die Auszeichnung des BUND-Gütesiegelprojektes „Energie sparendes Krankenhaus“ im Beisein des Regierenden Bürgermeisters Michael Müller.

 

 

 

 

Tobias Dreißigacker, Geschäftsführer, und Sebastian Wiedenhaupt, Leiter Bereich Bau und Technik, nahmen die Urkunde und das Aushängeschild entgegen. Die Einrichtung hat zahlreiche Einsparmaßnahmen im Bereich Energie umgesetzt. Dadurch konnte das Krankenhaus seinen Wärme- und Stromverbrauch innerhalb von fünf Jahren um mehr als 25 Prozent (BUND Kriterium 1) senken und hat die Auflagen des BUND-Gütesiegels erfüllt.

 

Seit einigen Jahren setzt das Krankenhaus einen Fokus darauf, seine CO2 Emissionen konsequent zu reduzieren. So konnten 2.199 Tonnen Kohlendioxid eingespart werden. Dies entspricht einer Reduzierung von 33 % gegenüber 2011.

 

Im St. Joseph Krankenhaus werden im Jahr über 74.000 Patenten sowohl ambulant als auch stationär behandelt. Das Krankenhaus zählt 495 Betten mit einer Personalstärke von 1.300 Beschäftigten. Die Einrichtung ist gegliedert in zehn einzelne Kliniken, unter anderem für Gynäkologie und Geburtshilfe, Kinder- und Jugendmedizin, aber auch für Orthopädie und Unfallchirurgie oder Geriatrie. Schwerpunkte setzt das Krankenhaus in der Geburtshilfe und der Kinderklinik sowie in der Nephrologie.

 

Die Strategie bestand aus mehreren Schritten. 2009 hat das Krankenhaus eine Vereinbarung für eine Energiesparpartnerschaft mit der Siemens AG über 15 Jahre abgeschlossen. Darüber hinaus entschied sich die Einrichtung zur Optimierung der zentralen Kälteanlage, der Beleuchtung, Druckluft und der Warmwasserversorgung sowie einer Kesseloptimierung. Des Weiteren wurden die Küche, Kühltürme und die Schwimmhalle saniert. 2014 stellte die Klinik seinen Energieträger von Heizöl auf Erdgas um und installierte ein Blockheizkraftwerk, das von der Berliner Energieagentur betrieben wird.

 




Bund-Gütesiegel

© BUND Berlin e.V.