www.energiesparendes-krankenhaus.de
 ESK/Ausgezeichnete Krankenhäuser/Baden-Württemberg/Luisenklinik Bad Dürrheim /Information
    
 

Luisenklinik in Bad Dürrheim



v.l.n.r. 2012: W. Klumpp (Bürgermeister), Prof. Dr. Dr. N. Grulke (Ärztl. Direktor), S. Wahl (Vorstandsvorsitzender), A. Dickhoff (PL, BUND), B. Frieß (GF BUND Ba-Wü), H. Meinel (Ministerialdirektor MU), J. Gwinner (Landrat); Foto: H. Dulling


v.l.n.r. 2007: M. Spielmann, (Landesgeschäftsführer BUND Baden-Württemberg (verstorb.)); Prof. Dr. med. R. Wahl (Ärztl. Direktor (verstorb.)); S. Wahl (Kaufm. Geschäftsführer)

Luisenklinik zum dritten Mal mit dem BUND-Siegel ausgezeichnet

 

Bad Dürrheim, 20. Februar 2018 – Die Luisenklinik ist eine im Jahr 1990 gegründete Fachklinik, die sich kontinuierlich für den Klimaschutz engagiert. Dafür hat das Haus heute zum dritten Mal die BUND-Urkunde als energiesparendes Krankenhaus entgegen genommen. Das Besondere ist, die Bandbreite an energieeffizienten technischen und baulichen Maßnahmen.

 

Die Luisenklinik mit ihrem Sitz im heilklimatischen Kurort Bad Dürrheim am Rande des Schwarzwaldes ist eine Fachklinik für psychische und psychosomatische Erkrankungen. Sie wird unter der Gesellschaft für Verhaltensmedizin und Gesundheitsforschung AG geführt und bietet für Erwachsene, Kinder und Jugendliche 239 stationäre Betten sowie 22 tagesklinische Plätze.

 

Das Motto der Klinik heißt, die technischen Anlagen energetisch zu optimieren, die Gebäude zu dämmen und dabei ökologisch unbedenkliche Materialien zu verwenden. Damit hat die Einrichtung trotz gestiegener Bettenzahl seit 2012 weitere 32,7% der klimaschädlichen Emissionen vermieden. Das entspricht erneut 137 Tonnen weniger Kohlendioxid (CO2). Seit 2004 bis 2012 emittiert die Fachklinik sogar 421 Tonnen weniger CO2. Die Energiekennzahl konnte von rund 155 auf 70 Kilowattstunden pro Quadratmeter und Jahr verringert werden. Damit hat die Klinik einen Verbrauchsstandard im Bereich von Heimen oder Krankenhäusern erreicht, der mit einem Niedrigenergiehaus im privaten Wohnungsbereich vergleichbar ist.

 

Zudem konnte die Fachklinik in den letzten fünf Jahren den Wärmeverbrauch um acht Prozent sowie den Stromverbrauch um 14 Prozent pro Bett im Jahr reduzieren. Hierfür wurden unter anderem neue Kühlaggregate angeschafft, weitere LED-Installationen vorgenommen, die Photovoltaikanlagen ausgebaut und Heizungs- sowie Schwimmbadpumpen ausgetauscht.

 

Die Verleihung der dritten BUND-Urkunde fand im Rahmen der Einweihung des Rolf-Wahl-Hauses statt. Herr Sven Wahl als Vorstandsvorsitzender freute sich gemeinsam mit der Familie Wahl, als Gesellschafter der Klinik: "Es wird ja jedes Mal schwerer, das BUND-Gütesiegel zu erhalten, denn wir müssen in unseren energetisch optimierten Gebäuden weiter nach Einsparungspotenzialen suchen. Deshalb freue ich mich sehr, gemeinsam mit den Beschäftigten am Thema zu bleiben und dabei so erfolgreich zu sein". Unter den über 70 Gästen mischte sich Personal, denn in der Klinik wird eine familiäre Atmosphäre gepflegt. Das Vocalensemble, bestehend aus verschiedenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, bedankte sich für die erneute BUND-Auszeichnung mit einer musikalischen Einlage.

 

 

 



links: Haupthaus vor der Wärmeisolierung rechts: Haupthaus nach der Wärmeisolierung

 

Die Klinik setzt sich auch auf anderen Gebieten ein. So wirbt sie in Zeiten des Personalmangels für ihr Haus durch ihre Mitgliedschaft im Unternehmensprogramm „Erfolgsfaktor Familie“ der Deutschen Bundesregierung.

 

Das Bewusstsein für Ökologie, Gesundheit und dem verantwortlichen Umgang mit Energie prägt die Entscheidungsstruktur in der Klinik seit vielen Jahren. Alle Sanierungs- und Umbauarbeiten der vergangenen 17 Jahre standen bereits unter der Maßgabe, die energetische Situation zu verbessern und ökologisch unbedenklichere Materialien und Techniken einzusetzen. Letzteres findet seine Umsetzung in dem 2018 eingeweihten Rolf-Wahl-Haus statt, das sich durch die Massivholzbauweise und dem Einsatz von nachhaltigen Materialien besonders ökologisch auszeichnet.

 

Die Luisenklinik beweist, dass es sich trotz oder gerade wegen des harten Wettbewerbs der Krankenhäuser lohnt, zusätzliches Engagement für den Klimaschutz zu zeigen.

 



Photovoltaik-Anlage


Bund-Gütesiegel

© BUND Berlin e.V.