www.energiesparendes-krankenhaus.de
 ESK/Ausgezeichnete Krankenhäuser/Nordrhein-Westfalen/LVR-Klinik Bonn/Presse
    
 

LVR Klinik Bonn


Der Contracting-Pionier

 

Erschienen in "kma" im Januar 2016

 

 

Vor über 15 Jahren schloss die LVR-Klinik Bonn als eine der ersten Kliniken in Deutschland mit einem externen Contracting-Unternehmen einen Vertrag über ein Energie-Einsparprogramm. Damals kostete es Mut - heute gilt Bonn als Erfolgsmodell.

 

 

Von Christian Tögel

 

 

Zum Artikel

 

 

 

Vorbildlich in Sachen Umweltschutz

 

 

Erschienen im "General-Anzeiger" am 06.05.2016

 

 

06.05.2016 Bonn.

Mit dem Gütesiegel „Energiesparendes Krankenhaus“ hat der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) die Bonner LVR-Klinik ausgezeichnet. Die Klinik, die das Siegel zum dritten Mal in Folge für fünf Jahre erhielt, gehört somit zu den vier „umweltbemühtesten Krankenhäusern“ in Deutschland.

 

 

Seit die Energiesparmaßnahmen 1998 begannen, konnte die LVR- Klinik ihren CO2-Ausstoß um mehr als 40 Prozent reduzieren und so bislang etwa 65 000 Tonnen CO2 einsparen.

Das verdankt das Krankenhaus zahlreichen Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen. Auf dem gesamten Gelände wurden das Trinkwasser- und Heizungsnetz saniert und das Blockheizkraftwerk modernisiert. In den denkmalgeschützten Gebäuden wurden zur Verbesserung der Energieeffizienz Fenster ausgewechselt. Vor der zweiten Erneuerung des Siegels im Jahr 2010 erhielt die Klinik eine neue Energiezentrale mit strategischer Platzierung in der Nähe der Verbrauchsschwerpunkte. Die Beleuchtungsanlagen wurden energiesparend modernisiert, auch eine Photovoltaik-Anlage ist Teil der Aufrüstungen.

Für diese Maßnahmen investierte man seit 1998 zusammen mit der Firma Getec Contracting GmbH 4,5 Millionen Euro und in den vergangenen fünf Jahren erneut Beträge im sechsstelligen Bereich. Neben der Auszeichnung profitiert das Krankenhaus von den entstandenen Energie-Einsparungen auch längerfristig und kann Teile der Refinanzierung bezahlen.

Neben BUND-Projektleiterin Annegret Dickhoff und ihrem Kollegen Götz Reinhardt Lederer sowie Gerda Recki, Vorsitzende des Krankenhausausschusses 1, war auch der Staatssekretär im NRW-Umweltministerium, Peter Knitsch, anwesend. Sowohl Dickhoff als auch Knitsch lobten den außerordentlichen Erfolg der Klinik in Sachen Umweltschutz. Knitsch nannte die Bemühungen der Klinik „eine sehr wertvolle Aktion“ und dankte auch den Mitarbeitern für ihr tatkräftiges Engagement in der Umsetzung der Maßnahmen. Für Dickhoff und Lederer sind Einrichtungen wie die LVR Klinik „Leuchttürme“, die auch andere dazu motivieren sollen, sich für den Umweltschutz einzusetzen.

Auch Dickhoff sieht in der LVR Klinik das Potenzial zu der vierten Auszeichnung in Folge und beendete ihr Grußwort mit den Worten: „Machen Sie weiter so!“ Weitermachen will man gerne, das bekundete auch Ludger Greulich, der den Klinikvorstand repräsentierte.

 

Charlotte Hages

 

 

Zum Artikel auf www.general-anzeiger-bonn.de

 


Bund-Gütesiegel

© BUND Berlin e.V.