www.energiesparendes-krankenhaus.de
 ESK/Ausgezeichnete Krankenhäuser/Brandenburg/Immanuel Klinik Rüdersdorf/Information
    
 

Immanuel Klinik Rüdersdorf



Das Evangelisch-Freikirchliche Krankenhaus Rüdersdorf

Erste Klinik in Brandenburg mit dem Gütesiegel "Energie sparendes Krankenhaus" ausgezeichnet (Gütesiegel 2003-2008)

 

 

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland verlieh am 24. Juni 2003 dem Evangelisch-Freikirchlichen Krankenhaus Rüdersdorf (heute Immanuel Klinik Rüdersdorf) das Gütesiegel "Energie sparendes Krankenhaus". Das Krankenhaus, das als erstes Haus in Brandenburg die Auszeichnung erhält, reduzierte seinen Energieverbrauch innerhalb eines Jahres deutlich. Die Energieverbrauchswerte liegen um 18 % unter denen von vergleichbaren Krankenhäusern im Bundesdurchschnitt. Dadurch werden jährlich an die 450 Tonnen des Treibhausgases Kohlendioxid weniger in die Atmosphäre freigesetzt.

 

Die enormen Einsparungen erreichte die Klinik in Zusammenarbeit mit der Landesregierung. Zentrale Maßnahme war die Entscheidung für ein eigenes mit Erdgas betriebenes Blockheizkraftwerk. Diese Lösung führte nicht nur zum sparsamen Energieeinsatz, sondern erfüllte auch die anderen Anforderungen, die die Planer stellten: hohe Versorgungssicherheit, neuester Stand der Technik und eine Förderung durch das Land Brandenburg.

 

Zusätzlich führte das Evangelisch-Freikirchliche Krankenhaus Rüdersdorf noch eine Reihe anderer Maßnahmen durch, die zu weiteren Einsparungen beitrugen:

  1. Erneuerung der Dampferzeugungsanlage
  2. Einbau neuer Gas-Heizkessel in den Nebengebäuden
  3. Schrittweise Umstellung auf Energie sparende Leuchtmittel
  4. Einbau einer elektronischen Energieoptimierung für die Krankenhausküche.

 

"Das Evangelisch-Freikirchliche Krankenhaus Rüdersdorf zeigt mit seinem Engagement, dass Wirtschaftlichkeit und Klimaschutz sich aufs beste ergänzen. Mit der Initiative gibt das Haus ein glänzendes Beispiel für zukünftiges und verantwortliches Handeln. Wir freuen uns gerade diese Klinik auszuzeichnen, da es die Maßnahmen in Eigeninitiative durchgeführt hat. Wir hoffen, dass mit dem Gütesiegel andere Krankenhäuser dazu bewegt werden, Anstrengungen zum Klimaschutz zu verstärken und damit einen konkreten Beitrag für die Erhaltung einer gesunden Umwelt zu leisten", so Axel Kruschat, Geschäftsführer des BUND Brandenburg.

Dazu Mag. theol. Elimar Brandt, Geschäftsführender Direktor der Krankenhaus und Poliklinik Rüdersdorf GmbH, anlässlich der Verleihung: "Wir nehmen diese Auszeichnung als erstes brandenburgisches Krankenhaus mit Stolz entgegen. Ist es doch eine zusätzliche Anerkennung für unsere Bemühungen, den Menschen ganzheitlich zu sehen. Neben der Behandlung von Krankheiten wollen wir unserem Leitbild folgend die gesunden Anteile und Ressourcen des Patienten fördern. Dazu gehört auch unsere Verantwortung auf dem Gebiet des Umwelt- und Klimaschutzes wahrzunehmen."

 

Der BUND zeichnet Krankenhäuser mit dem Gütesiegel aus, die sich durch ihr Engagement in besonderer Weise um Energieeinsparung bemühen und damit einen wesentlichen Beitrag zum Klimaschutz leisten.

 

Konkret erhalten Kliniken die Auszeichnung, die nachweisen können, dass sie entweder durch Maßnahmen innerhalb der letzten 3 Jahre ihren Energiebedarf um mindestens 25 Prozent vermindert haben, oder dass sie durch kontinuierliches Engagement ihren Energieverbrauch deutlich unter den Durchschnittsverbrauch vergleichbarer Krankenhäuser absenken konnten.

 

 

nach Oben


Bund-Gütesiegel

© BUND Berlin e.V.