www.energiesparendes-krankenhaus.de
 ESK/Veranstaltungen/Netzwerkveranstaltung/Netzwerkveranstaltung 2015
    
 

Netzwerkveranstaltung 2015


Rückblick

Donnerstag, 19. März 2015

zur Bildergalerie

Zur zehnten Netzwerkveranstaltung des BUND-Gütesiegels „Energie sparendes Krankenhaus“ kamen fast 70 Gäste aus ganz Deutschland ins Evangelische Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge in Berlin, dem diesjährigen Veranstaltungsort. Die Klinik hatte im Januar 2010 die Verlängerung des Gütesiegels erhalten. Die Einsparungen konnten trotz der gestiegenen medizinischen Versorgung aufrechterhalten werden, womit sich das Evangelische Krankenhaus als ausgezeichnete Klinik erwies.

 

Die Resonanz der Teilnehmerinnen und Teilnehmen war groß und sehr positiv. An sechs Postern stellten kaufmännische Direktoren, Technische Leiter bzw. Energiedienstleister verschiedene Energiesparkonzepte vor.

 

Aber auch die verschiedenen Fachvorträge wurden von den Gästen als lebendig, informativ und kurzweilig bewertet. Besonders der abschließende Vortrag zum neuen Energiedienstleistungsgesetz (EDL-G) stieß auf breites Interesse und wurde aufgrund seiner Aktualität besonders positiv bewertet. Nach den Vorträgen bot sich außerdem die Möglichkeit, einer Führung von Dr. Henry Hahnke durch das historische Krankenhaus beizuwohnen.

 

Auch dieses Mal wurden sowohl Herausforderungen als auch Chancen diskutiert, die der nachhaltige Betrieb von Krankenhäusern birgt. In diesem Zusammenhang ist die Motivation Einzelner genauso wichtig wie eine klare Kommunikation und transparente Entscheidungen, die vom Team getragen werden. Dann kann es trotz starkem Kostendruck gelingen, zukunftsfähige Krankenhäuser zu gestalten.

 

Nachhaltigkeit wird heute von jedem Einzelnen erwartet. Als potentiell energieintensive Einrichtungen können Krankenhäuser hier mit gutem Beispiel vorangehen, indem sie neben dem finanziellen Input und Output auch ihre Ressourcen bewirtschaften und zukunftsfähige Entscheidungen treffen. Auf diesem Weg lassen sich auch monetäre Einsparungen verwirklichen, denn wieder gilt hier: Nachhaltigkeit lohnt sich.

 

Zielgruppe:

- Kaufmännisches und Technisches Leitungspersonal sowie

- Vertreter/innen der Krankenhausträger,

- Energiedienstleistungsunternehmen,

- Planer/innen,

- Architekten und

- politisch Verantwortliche.

 


Bund-Gütesiegel

© BUND Berlin e.V.