www.energiesparendes-krankenhaus.de
 ESK/Ausgezeichnete Krankenhäuser/Berlin/St. Joseph-Krankenhaus Berlin-Weißensee/Information
    
 

St. Joseph-Krankenhaus Berlin-Weißensee



Luftbild des St. Joseph-Krankenhaus in Berlin-Weißensee


Berlin, 18. November 2014

 

Für zusätzlich erzielte Energieeinsparungen erhielt das St. Joseph-Krankenhaus Berlin-Weißensee zum dritten Mal das BUND-Gütesiegel „Energie sparendes Krankenhaus“. Dies gelang, obwohl die Bettenzahl auf 347 stationäre inklusive 84 tagesklinische Patientenbetten bis 2014 angestiegen war.

  

Optimierter Energieverbrauch sowie Nachweis eines Energiemanagements:

  • Zwischen 2008 und 2013 konnten 7 % CO2 eingespart werden. Das bedeutet eine Reduzierung um zusätzlich 126 Tonnen CO2 pro Jahr.
  • Zuvor wurden zwischen 2003 und 2008 die CO2-Emissionen um 48 Tonnen pro Jahr reduziert und der Energieverbrauch der Einrichtung lag um 50 % niedriger als vergleichbare Krankenhäuser im bundesdeutschen Durchschnitt (laut VDI-Richtlinie 3807).
  • Vor der Erstauszeichnung 2003 hatte die Klinik als größtes Berliner Krankenhaus für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie ihre CO2-Emissionen bereits um 51 Tonnen gesenkt.

 

Die Komplettsanierung des Nordflügels mit einem neuen Wärmeverteilsystem und effizienten Wärmepumpen, die erneuerte Warmwasseranlage und die zentrale Zu- und Abluftanlage mit Wärmerückgewinnung brachten deutliche Effekte. Zusätzlich wird der Wärmebedarf durch den nun gedämmten Dachstuhl deutlich reduziert.

 

Die Stromeinsparung ließ sich unter anderem durch die Umrüstung auf LED zum Beispiel bei Fluchtwegpiktogrammen erzielen. Bewegungsmelder in Treppenhäusern, der Austausch von stromintensiven Downlights gegen LED und neue LED-Mastleuchten im Eingangsbereich zählen ebenfalls zu den realisierten Maßnahmen. Durch das Aufbringen von Wärmeschutzfolie auf Flurfenstern fiel der Einsatz von stromfressenden mobilen Ventilatoren weg.

 

Allein durch die Wärmeeinsparung der letzten Jahre könnten theoretisch über 10.700 Quadratmeter Wohnfläche beheizt werden. Die monetären Einsparungen seit 2001 liegen rechnerisch bei 195.000 Euro und entsprechen dem ökologischen Fußabdruck von 37 Berlinerinnen und Berlinern.

 

Im St. Joseph-Krankenhaus Berlin-Weißensee wurden in Verantwortung für die Umwelt und die Bewahrung der Schöpfung Techniken eingesetzt, die einen effektiven Umgang mit der Energie ermöglichen und damit nachhaltig Energie sparen.

 


Haupteingang des St. Joseph-Krankenhaus Berlin-Weißensee



Bund-Gütesiegel

© BUND Berlin e.V.